Figge Shuster
Sie befinden sich hier: Arbeiten > Kampagne zum "Schulanfang 2011"

Kampagne zum "Schulanfang 2011"

Integrierte Kommunikation zur Spendengenerierung

Der Fundraising-Markt ist umkämpft. Potenzielle Spender werden von immer mehr und immer professioneller agierenden Organisationen umworben. Deshalb sind auch im Fundraising-Markt innovative Konzepte gefragt, die neue Zielgruppen erreichen. Die Agentur FIGGE+SCHUSTER AG realisiert mit ihrer jüngst lancierten Spendenkampagne für SOS-Kinderdorf zum Thema Schulanfang (www.sos-schulanfang.de) einen Ansatz, der mit spielerischen Elementen, authentischen Inhalten und Social-Media-Einbindung internetaffine, jüngere Zielgruppen ansprechen und zu Gemeinschafts-Spenden aktivieren soll.

SOS-Kinderdorf e.V. - für Kinder in Deutschland und der Welt

Der SOS-Kinderdorf e.V. unterhält in Deutschland insgesamt 45 SOS-Kinderdorf-Einrichtungen mit angeschlossenen Projekten. Rund 50.000 Kinder und Jugendliche werden dort betreut, beraten oder ausgebildet. Darüber hinaus finanziert der SOS-Kinderdorf e.V. 129 SOS-Projekte im Ausland. Das von FIGGE+SCHUSTER realisierte Projekt zum Schulanfang wirbt um Spenden für die Anschaffungen zum Start der kleinen und großen SOS-Schulkinder ins neue Schuljahr. Die integrierte Kommunikationskampagne umfasst ein Printmailing, die Kampagnenseite www.sos-schulanfang.de sowie eine Facebook-Integration auf der Fanseite von SOS-Kinderdorf.

Konzept der authentischen Inhalte - Schulkinder kommen selbst zu Wort

FIGGE+SCHUSTER besuchte eine Kindertagesstätte in einem SOS-Kinderdorf, um die Wünsche von Erstklässlern und größeren Schulkindern einzufangen. Zeit- und kostensparend wurden beim Videodreh im gleichen Durchgang auch Fotos gemacht. Die Wiedererkennung in den verschiedenen Kanälen ist dadurch ebenfalls gewährleistet. Die befragten Kinder hatten sichtlich Spaß an den Gesprächen mit der erfahrenen Discovery-Channel-Regisseurin Andrea Lauterbach. Sie erzählen völlig frei, wie sie heißen, worauf sie sich in der Schule freuen, was sie später einmal werden wollen und was sie sich zum Schulanfang wünschen. Vom ersten Bild an überzeugen die Kinder durch ihre Natürlichkeit.

Gemeinschafts-Spenden - Gutes tun ist leicht, wenn viele helfen

Der Wunsch der Kinder kann durch Klick auf den "Spenden"- Button symbolisch erfüllt werden. Der User kann zwischen Schulranzen, Mäppchen, Sportbeutel und Malset entscheiden und beliebige Beträge und Stückelungen eintragen. Ein grüner Balken zeigt an, wie viel für ein Element schon gespendet wurde und welcher Betrag noch fehlt. Spielerisch kann man Beträge ändern und aufteilen. Ganze Gruppen können sich organisieren und gemeinsam spenden. So sollen auch jüngere Menschen, die eher kleinere Beträge erübrigen können, ermutigt werden, zu spenden und gemeinschaftlich etwas zu erreichen. Getreu dem Motto von Hermann Gmeiner, dem Gründer der SOS-Kinderdörfer "Gutes tun ist leicht, wenn viele helfen!". Durch die Möglichkeit der Einladung zum gemeinsamen Spenden und der Weiterempfehlung soll sich die Kampagne im Netz weiterverbreiten.

An die Begeisterung zur "SOS-Menschenkette" anknüpfen

Schon mit einer proaktiv entwickelten Spendenaktion zu Weihnachten 2010, einer Online-Menschenkette mit viraler Spendengenerierung für SOS-Kinderdorf, hat die FIGGE+SCHUSTER AG in der jüngeren Zielgruppe und in der Fachwelt Aufmerksamkeit erregt (www.sos-menschenkette.de). Das jetzt lancierte Folgeprojekt "SOS-Schulanfang" soll daran anknüpfen.

Florian Figge

Ansprechpartner

Florian Figge

Vorstand

Creative Director

+49 89 4111868-0

E-Mail senden

Kurzbeschreibung

Kunde: SOS-Kinderdorf e.V.

Branche: Non-Profit Organisationen

Kompetenz: Integrierte Kommunikation, Fundraising

Besonderheiten: Videodreh mit SOS-Kinderdorf Kindern

verwandte arbeiten

Microsite zur viralen Spendengenerierung

Mehr