Beste Dokumentation International: Große Auszeichnung in New York

22.11.2016

Film über das Rennpferd "Lomitas" gewinnt beim EQUUS FILM FESTIVAL in New York einen "Pferde Oscar"

Grandioser Triumph für FIGGE+SCHUSTER beim Equus Film Festival am vergangenen Wochenende (17.-20. November) in New York: Bei dem großen Event, bei dem internationale Regisseure und Filmemacher für die besten Pferdefilme mit den Equus Awards, den „Pferde-Oscars“, ausgezeichnet werden, erhielt der deutsche Film „Lomitas – His Story“ den Preis für die beste Dokumentation international. Insgesamt waren sogar drei deutsche Filme bei diesem Event nominiert.

Die Dokumentation über das Leben des Rennpferdes und Deckhengstes Lomitas wurde für das Gestüt Fährhof zum 80. Geburtstag von Monty Roberts produziert. Hier wird der Fährhof-Hengst und vor allem die Zusammenarbeit mit dem „Pferdeflüsterer“ gezeigt. 

 
 

Daniel Krüger, verantwortlich für die PR-Arbeit des Gestüts Fährhof, und Florian Figge, Creative Director von FIGGE+SCHUSTER nahmen die Trophäe beim Equus Film Festival in New York entgegen.

Daniel Krüger: „Ich bin einfach nur sprachlos! Wir gewinnen bei den Pferde Oscars in New York in der Kategorie beste Dokumentation International. Und schlagen dabei prominente Konkurrenten. Vielen Dank, an alle die mitgemacht haben und mich bei dieser Arbeit unterstützt haben. Als wir auf der Bühne waren, habe ich darauf hingewiesen, dass es nicht um uns, sondern um die Pferde geht. Es ist sehr schön, dass Lomitas damit posthum seinen zweiten Sieg in den USA und seinen ersten Treffer in New York feiern konnte, nachdem er während seiner Rennkarriere schon Zweiter in einem Grupperennen in Amerika war.“

Florian Figge: „Das ist unglaublich! Wir haben es tatsächlich geschafft und mit unserem Film über Lomitas in New York bei den Pferde-Oscars Equus Awards abgeräumt und den Preis für die beste Dokumentation International gewonnen. Als wir als Sieger aufgerufen wurden, konnten wir es kaum glauben. Die Konkurrenz war enorm groß, zum Beispiel mit einem Film für die olympischen Spiele in Rio, oder einer Reportage über den englischen Grand National-Sieger Many Clouds, die ein Jahr Produktion in Anspruch genommen hatte. Es war ein großes Event, sogar der neue Kinofilm mit Hollywood-Star Sharon Stone war Teilnehmer beim Equus Award. Tiffany – die Tochter von Donald Trump hat auch beim Kino vorbeigeschaut und darüber bei Instagram gepostet. 

Wir hatten mit einem solchen Erfolg nicht gerechnet. Das war eine große Sache für den deutschen Rennsport. Ich gehörte zudem am Freitag gemeinsam mit Regie-Kollegen aus Brasilien, Kanada und England dem Internationalen Film Directors Panel an. Hier haben wir unsere Arbeit den Festival-Teilnehmern vorgestellt."

 
 

Der Siegerfilm "Lomitas – His Story"

 
 

When you walk into a 🐴en route to get a sandwich (in the middle of NYC) - you know it's going to be a good day!

Ein von Tiffany Ariana Trump (@tiffanytrump) gepostetes Video am

Pferde-Oscar, New York